Novamont GmbH

 

NOVAMONT ist in den Bereichen Biokunststoffe und Biochemikalien ein international führendes Unternehmen. NOVAMONT engagiert sich für ein Modell der Bioökonomie, in dem sie nicht allein für eine effiziente und nachhaltige Nutzung erneuerbarer Ressourcen steht, sondern auch eine wesentliche Rolle bei der Erneuerung des ländlichen Raumes spielt. Unrentable oder stillgelegte Industrieanlagen werden von NOVAMONT umgerüstet und dann als, im ländlichen Raum integrierte, Bioraffinerien betrieben, die umweltfreundliche Produkte mit höherer Wertschöpfung herstellen.

Die unterschiedlichen "Typen" von MATER-BI basieren auf einer Reihe exklusiver und zum Teil weltweit einzigartiger Technologien für die Nutzung von Zellulose, Stärke, pflanzlichen Ölen und ihren Verbindungen zur Herstellung von polymeren Werkstoffen. Die Herstellung von MATER-BI erfolgt in einer integrierten Produktionskette, zu der drei Industrieanlagen in Italien gehören. Diese Anlagen sind, ganz im Sinne unseres Bioökonomie-Modells, aus der Umwandlung stillgelegter Fabrikationsstätten in innovative Produktionsstandorte entstanden.

NOVAMONT ist in Deutschland schon seit 1990, noch unter dem Dach der ehemaligen Mutterfirma Montedison, aktiv. Die Ziele der F&E Aktivitäten waren anfangs breit gefächert und man entwickelte auch Biokraftstoffe aus Pflanzenöl. Deutschland galt als eines der führenden Länder auf dem Gebiet des Umweltschutzes und CO2-Emissionen und Abfall waren damals schon Themen, die von der Politik aufgegriffen wurden. Erste Projekte waren deshalb der Feldtest von Biodiesel in einer Taxiflotte in Freiburg und die weltweit erstmalige Einführung von Bioabfallsäcken aus kompostierbaren Kunststoffen durch den Landkreis Fürstenfeldbruck. Die Säcke waren ein wichtiges Element in dem maßgeschneiderten Bioabfall-Konzept, das für den Landkreis erstellt wurde.

Im Jahre 1997 wurde die NOVAMONT GmbH gegründet. Seitdem werden von Eschborn, in der Nähe von Frankfurt, aus Kunden in den deutschsprachigen Märkten betreut. Im Rahmen der Aktivitäten der Niederlassung sind die Mitarbeiter von NOVAMONT auch ehrenamtlich in der Förderung der Nutzung nachwachsender Rohstoffe, der Bioökonomie und in der Normierung tätig. Darüber hinaus ist es deren Aufgabe, alle Beteiligten vom Kunststoff-Verarbeiter, über den Einzelhandel, den Verbraucher, die öffentliche Verwaltung und schließlich den Entsorger über die Eigenschaften und Anwendungsbereiche von biologisch abbaubaren Produkten zu informieren. Im Rahmen dieser Tätigkeiten wurde eine Vielzahl von Kooperationen etabliert, Projekte initiiert und durchgeführt und Fortbildungen und Vorträge gehalten. 

Die NOVAMONT GmbH ist u.a. Mitglied im Verbund kompostierbare Produkte e.V., C.A.R.M.E.N. e.V. und HeRo e.V.